• Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Schriftgröße ändern
  • Farbe ändern

10

    • Sa 03.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • So 04.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • Sa 10.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • So 11.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • Do 15.10.
    • 15.30 bis 17.30 Uhr
      Vom Küchentisch ins Weltall – Programmieren mit Calliope mini und dem Open Roberta Lab

      meet and code Online-Workshop

       

      Vom Küchentisch ins Weltall – Programmieren mit Calliope mini und dem Open Roberta Lab

      Vom Küchentisch ins Weltall – Programmieren mit Calliope mini und dem Open Roberta Lab

      Programmieren lernen ganz bequem von Zuhause und einen Calliope mini geschenkt? Jipp, wir machen das möglich! In unserem Online-Videoworkshop mit Tim lernst Du spielerisch die Grundbegriffe des Programmierens. Dafür verwenden wir die Plattform Open Roberta Lab und den Microcontroller Calliope mini.


      Aber nach dem Videoworkshop ist noch lange nicht Schuss: Wenn Du Lust hast, helfen wir Dir in unserer wöchentlichen Roberta Arbeitsgemeinschaft, deine eigenen Ideen umzusetzen. Und wenn das immer noch nicht reicht: Macht doch einfach beim Wettbewerb „Code4Space“ mit und vielleicht fliegt Dein Projekt zur Internationalen Raumstation ISS. Ein Angebot des Open Roberta Coding Hubs Dresden im Rahmen der CrossMediaTour.


      Anmeldung bei crossmediatour: www.crossmediatour.de

      ab 9 Jahren
      kostenlos, inkl. ein Microcontroller Calliope mini
      Der Calliope mini kann in den Technischen Sammlungen während der Öffnungszeiten abgeholt werden. (kein Versand)

    • Sa 17.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • So 18.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • Mo 19.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Ornamentwerkstatt

      Eine spannende Workshopwoche zwischen Kunst und Mathematik

       

      Ornamentwerkstatt

      Ornamentwerkstatt

      In der Ornamentwerkstatt werden wir Kunst und Mathematik spielerisch und kreativ verbinden. Seit tausenden Jahren werden in vielen Kulturen ganze Räume mit Ornamenten, aber auch Kleidung und sogar Haut verziert. Aber was steckt mathematisch hinter den geometrischen Mustern und haben sie auch eine Bedeutung? Kreiert aus verschiedenen Materialien und mit Hilfe moderner Technik (Lasercutter, Tablet) eigene Ornamente. Präsentiert eure Kunstwerke im Museum und nehmt sie mit nach Hause.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Di 20.10.
    • 11.00 Uhr
      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Museumskino

       

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Die große Reise des kleinen Elefanten 
      Regie: Heinz Nagel, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1968, 13 min, empfohlen ab 6 Jahre
      Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuss Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuss sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Andere Tierkinder helfen ihm dabei.

      Das Kürbiskind 
      Regie: Raimund Backwinkel, Silhouettentrickfilm, D 1991, 11 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Das persische Volksmärchen erzählt von einer kinderlosen Frau, der Allah einen kleinen Kürbis zur Pflege schickt. In dessen Inneren verbirgt sich ein schönes Mädchen. Der Sohn des Schahs entdeckt es und verliebt sich. 

      Der Sohn des Adlers 
      Regie: Christl Wiemer, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1974, 16 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Die Ureinwohner Amerikas leiden große Not, als eines Jahres die Lachse ausbleiben. Der Sohn des Adlers fährt aufs Meer hinaus und nimmt den Kampf mit dem Riesenfisch auf, der die Lachse gefangen hält.

      Rübezahl und der Schuster 
      Regie: Stanislav Latal, Puppentrickfilm, DDR/ČSSR 1975, 14 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Eine Sage aus der beliebten Filmreihe um den Berggeist Rübezahl aus dem tschechischen Riesengebirge. Diesmal hilft der bärtige Waldschrat einer Schustersfrau, deren Mann alles stahl, was ihm in die Finger kam. 
       

      Kinoprogramm im Rahmen des Dresdner Filmfests für junges Publikum KINOLINO im Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF)

    • Di 20.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Ornamentwerkstatt

      Eine spannende Workshopwoche zwischen Kunst und Mathematik

       

      Ornamentwerkstatt

      Ornamentwerkstatt

      In der Ornamentwerkstatt werden wir Kunst und Mathematik spielerisch und kreativ verbinden. Seit tausenden Jahren werden in vielen Kulturen ganze Räume mit Ornamenten, aber auch Kleidung und sogar Haut verziert. Aber was steckt mathematisch hinter den geometrischen Mustern und haben sie auch eine Bedeutung? Kreiert aus verschiedenen Materialien und mit Hilfe moderner Technik (Lasercutter, Tablet) eigene Ornamente. Präsentiert eure Kunstwerke im Museum und nehmt sie mit nach Hause.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Mi 21.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Ornamentwerkstatt

      Eine spannende Workshopwoche zwischen Kunst und Mathematik

       

      Ornamentwerkstatt

      Ornamentwerkstatt

      In der Ornamentwerkstatt werden wir Kunst und Mathematik spielerisch und kreativ verbinden. Seit tausenden Jahren werden in vielen Kulturen ganze Räume mit Ornamenten, aber auch Kleidung und sogar Haut verziert. Aber was steckt mathematisch hinter den geometrischen Mustern und haben sie auch eine Bedeutung? Kreiert aus verschiedenen Materialien und mit Hilfe moderner Technik (Lasercutter, Tablet) eigene Ornamente. Präsentiert eure Kunstwerke im Museum und nehmt sie mit nach Hause.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Do 22.10.
    • 11.00 Uhr
      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Museumskino

       

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Die große Reise des kleinen Elefanten 
      Regie: Heinz Nagel, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1968, 13 min, empfohlen ab 6 Jahre
      Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuss Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuss sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Andere Tierkinder helfen ihm dabei.


      Das Kürbiskind 
      Regie: Raimund Backwinkel, Silhouettentrickfilm, D 1991, 11 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Das persische Volksmärchen erzählt von einer kinderlosen Frau, der Allah einen kleinen Kürbis zur Pflege schickt. In dessen Inneren verbirgt sich ein schönes Mädchen. Der Sohn des Schahs entdeckt es und verliebt sich. 


      Der Sohn des Adlers 
      Regie: Christl Wiemer, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1974, 16 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Die Ureinwohner Amerikas leiden große Not, als eines Jahres die Lachse ausbleiben. Der Sohn des Adlers fährt aufs Meer hinaus und nimmt den Kampf mit dem Riesenfisch auf, der die Lachse gefangen hält.


      Rübezahl und der Schuster 
      Regie: Stanislav Latal, Puppentrickfilm, DDR/ČSSR 1975, 14 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Eine Sage aus der beliebten Filmreihe um den Berggeist Rübezahl aus dem tschechischen Riesengebirge. Diesmal hilft der bärtige Waldschrat einer Schustersfrau, deren Mann alles stahl, was ihm in die Finger kam.

      Kinoprogramm im Rahmen des Dresdner Filmfests für junges Publikum KINOLINO im Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF)

    • Do 22.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Ornamentwerkstatt

      Eine spannende Workshopwoche zwischen Kunst und Mathematik

       

      Ornamentwerkstatt

      Ornamentwerkstatt

      In der Ornamentwerkstatt werden wir Kunst und Mathematik spielerisch und kreativ verbinden. Seit tausenden Jahren werden in vielen Kulturen ganze Räume mit Ornamenten, aber auch Kleidung und sogar Haut verziert. Aber was steckt mathematisch hinter den geometrischen Mustern und haben sie auch eine Bedeutung? Kreiert aus verschiedenen Materialien und mit Hilfe moderner Technik (Lasercutter, Tablet) eigene Ornamente. Präsentiert eure Kunstwerke im Museum und nehmt sie mit nach Hause.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Fr 23.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Ornamentwerkstatt

      Eine spannende Workshopwoche zwischen Kunst und Mathematik

       

      Ornamentwerkstatt

      Ornamentwerkstatt

      In der Ornamentwerkstatt werden wir Kunst und Mathematik spielerisch und kreativ verbinden. Seit tausenden Jahren werden in vielen Kulturen ganze Räume mit Ornamenten, aber auch Kleidung und sogar Haut verziert. Aber was steckt mathematisch hinter den geometrischen Mustern und haben sie auch eine Bedeutung? Kreiert aus verschiedenen Materialien und mit Hilfe moderner Technik (Lasercutter, Tablet) eigene Ornamente. Präsentiert eure Kunstwerke im Museum und nehmt sie mit nach Hause.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Sa 24.10.
    • 11.00 Uhr
      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Museumskino

       

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Die große Reise des kleinen Elefanten 
      Regie: Heinz Nagel, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1968, 13 min, empfohlen ab 6 Jahre
      Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuss Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuss sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Andere Tierkinder helfen ihm dabei.


      Das Kürbiskind 
      Regie: Raimund Backwinkel, Silhouettentrickfilm, D 1991, 11 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Das persische Volksmärchen erzählt von einer kinderlosen Frau, der Allah einen kleinen Kürbis zur Pflege schickt. In dessen Inneren verbirgt sich ein schönes Mädchen. Der Sohn des Schahs entdeckt es und verliebt sich. 


      Der Sohn des Adlers 
      Regie: Christl Wiemer, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1974, 16 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Die Ureinwohner Amerikas leiden große Not, als eines Jahres die Lachse ausbleiben. Der Sohn des Adlers fährt aufs Meer hinaus und nimmt den Kampf mit dem Riesenfisch auf, der die Lachse gefangen hält.


      Rübezahl und der Schuster 
      Regie: Stanislav Latal, Puppentrickfilm, DDR/ČSSR 1975, 14 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Eine Sage aus der beliebten Filmreihe um den Berggeist Rübezahl aus dem tschechischen Riesengebirge. Diesmal hilft der bärtige Waldschrat einer Schustersfrau, deren Mann alles stahl, was ihm in die Finger kam.

      Kinoprogramm im Rahmen des Dresdner Filmfests für junges Publikum KINOLINO im Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF)

    • Sa 24.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • So 25.10.
    • ab 13 Uhr
      Familientüfteln im MACHwerk

      jeden Sa/So

       

      Familientüfteln im MACHwerk

      Familientüfteln im MACHwerk

    • ab 13 Uhr
      Gaming in der Ausstellung

      jeden Sa/So

       

      Gaming in der Ausstellung

      Gaming in der Ausstellung

    • Mo 26.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Paper Beasts

      Ferienworkshop

       

      Paper Beasts

      Paper Beasts

      Muskeldrähte mit Gedächtnis, Hard- und Software, eine Menge Papier und schon bewegt sich was? Wir experimentieren eine ganze Woche, bis dein Paper Beast loszappelt. Wie geht das? Muskeldrähte bestehen aus einem speziellen Material, das bei Wärmeeinfluss seine Form verändert. So kannst Du kreativ gestalten, mit Arduino programmieren und die Dinge bewegen.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

      Kosten: 50 Euro (inklusive Mittagessen)

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Di 27.10.
    • 10 bis 13 Uhr
      Roberta Code Week

      Ferienworkshop der Open Roberta Coding Hub Dresden

       

      Roberta Code Week

      Roberta Code Week

      Erkundet mit LEGO® Mindstorms die spannende Welt der Roboter. Mit dem Roberta-Konzept lernt ihr beim Konstruieren, Programmieren und Ausprobieren einen selbstbewussten Umgang mit technischen Fragestellungen und lotet die Möglichkeiten und Grenzen von Technik aus. Die grafische Programmieroberfläche NEPO® erfordert keine Vorkenntnisse.


      Dauer: 3 Tage, jeweils 10 bis 13 Uhr

      Für Einzelbesucher, Kinder von 11 bis 16 Jahre

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

       

    • 14 Uhr
      Sehen, Spüren, Hören

      Ferienprogramm

       

      Sehen, Spüren, Hören

      Seht blitzendes Feuer, spürt knisternden Strom, staunt über alte Technik und hört eure eigene Stimme. Es erwarten euch Experimente im Feuerlabor, Versuche mit Elektrizität und Geräusche aus vergangenen Zeiten. Im Tonstudio fangen wir anschließend eure Stimmen ein.

      Dauer: ca. 1,5 Stunden

      Für Kinder von 6 bis 10 Jahren

      Kosten: 3 Euro pro Kind

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • 10 bis 16 Uhr
      Paper Beasts

      Ferienworkshop

       

      Paper Beasts

      Paper Beasts

      Muskeldrähte mit Gedächtnis, Hard- und Software, eine Menge Papier und schon bewegt sich was? Wir experimentieren eine ganze Woche, bis dein Paper Beast loszappelt. Wie geht das? Muskeldrähte bestehen aus einem speziellen Material, das bei Wärmeeinfluss seine Form verändert. So kannst Du kreativ gestalten, mit Arduino programmieren und die Dinge bewegen.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

      Kosten: 50 Euro (inklusive Mittagessen)

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Mi 28.10.
    • 10 bis 13 Uhr
      Roberta Code Week

      Ferienworkshop der Open Roberta Coding Hub Dresden

       

      Roberta Code Week

      Roberta Code Week

      Erkundet mit LEGO® Mindstorms die spannende Welt der Roboter. Mit dem Roberta-Konzept lernt ihr beim Konstruieren, Programmieren und Ausprobieren einen selbstbewussten Umgang mit technischen Fragestellungen und lotet die Möglichkeiten und Grenzen von Technik aus. Die grafische Programmieroberfläche NEPO® erfordert keine Vorkenntnisse.


      Dauer: 3 Tage, jeweils 10 bis 13 Uhr

      Für Einzelbesucher, Kinder von 11 bis 16 Jahre

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

       

    • 10 bis 16 Uhr
      Paper Beasts

      Ferienworkshop

       

      Paper Beasts

      Paper Beasts

      Muskeldrähte mit Gedächtnis, Hard- und Software, eine Menge Papier und schon bewegt sich was? Wir experimentieren eine ganze Woche, bis dein Paper Beast loszappelt. Wie geht das? Muskeldrähte bestehen aus einem speziellen Material, das bei Wärmeeinfluss seine Form verändert. So kannst Du kreativ gestalten, mit Arduino programmieren und die Dinge bewegen.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

      Kosten: 50 Euro (inklusive Mittagessen)

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Mi 28.10.
    • 11.00 Uhr
      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Museumskino

       

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      11 und 14 Uhr


      Die große Reise des kleinen Elefanten 
      Regie: Heinz Nagel, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1968, 13 min, empfohlen ab 6 Jahre
      Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuss Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuss sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Andere Tierkinder helfen ihm dabei.


      Das Kürbiskind 
      Regie: Raimund Backwinkel, Silhouettentrickfilm, D 1991, 11 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Das persische Volksmärchen erzählt von einer kinderlosen Frau, der Allah einen kleinen Kürbis zur Pflege schickt. In dessen Inneren verbirgt sich ein schönes Mädchen. Der Sohn des Schahs entdeckt es und verliebt sich. 


      Der Sohn des Adlers 
      Regie: Christl Wiemer, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1974, 16 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Die Ureinwohner Amerikas leiden große Not, als eines Jahres die Lachse ausbleiben. Der Sohn des Adlers fährt aufs Meer hinaus und nimmt den Kampf mit dem Riesenfisch auf, der die Lachse gefangen hält.


      Rübezahl und der Schuster 
      Regie: Stanislav Latal, Puppentrickfilm, DDR/ČSSR 1975, 14 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Eine Sage aus der beliebten Filmreihe um den Berggeist Rübezahl aus dem tschechischen Riesengebirge. Diesmal hilft der bärtige Waldschrat einer Schustersfrau, deren Mann alles stahl, was ihm in die Finger kam.

      Kinoprogramm im Rahmen des Dresdner Filmfests für junges Publikum KINOLINO im Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF)

    • Do 29.10.
    • 10 bis 13 Uhr
      Roberta Code Week

      Ferienworkshop der Open Roberta Coding Hub Dresden

       

      Roberta Code Week

      Roberta Code Week

      Erkundet mit LEGO® Mindstorms die spannende Welt der Roboter. Mit dem Roberta-Konzept lernt ihr beim Konstruieren, Programmieren und Ausprobieren einen selbstbewussten Umgang mit technischen Fragestellungen und lotet die Möglichkeiten und Grenzen von Technik aus. Die grafische Programmieroberfläche NEPO® erfordert keine Vorkenntnisse.


      Dauer: 3 Tage, jeweils 10 bis 13 Uhr

      Für Einzelbesucher, Kinder von 11 bis 16 Jahre

      kostenfrei

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

       

    • 14 Uhr
      Sehen, Spüren, Hören

      Ferienprogramm

       

      Sehen, Spüren, Hören

      Seht blitzendes Feuer, spürt knisternden Strom, staunt über alte Technik und hört eure eigene Stimme. Es erwarten euch Experimente im Feuerlabor, Versuche mit Elektrizität und Geräusche aus vergangenen Zeiten. Im Tonstudio fangen wir anschließend eure Stimmen ein.

      Dauer: ca. 1,5 Stunden

      Für Kinder von 6 bis 10 Jahren

      Kosten: 3 Euro pro Kind

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • 10 bis 16 Uhr
      Paper Beasts

      Ferienworkshop

       

      Paper Beasts

      Paper Beasts

      Muskeldrähte mit Gedächtnis, Hard- und Software, eine Menge Papier und schon bewegt sich was? Wir experimentieren eine ganze Woche, bis dein Paper Beast loszappelt. Wie geht das? Muskeldrähte bestehen aus einem speziellen Material, das bei Wärmeeinfluss seine Form verändert. So kannst Du kreativ gestalten, mit Arduino programmieren und die Dinge bewegen.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

      Kosten: 50 Euro (inklusive Mittagessen)

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Fr 30.10.
    • 10 bis 16 Uhr
      Paper Beasts

      Ferienworkshop

       

      Paper Beasts

      Paper Beasts

      Muskeldrähte mit Gedächtnis, Hard- und Software, eine Menge Papier und schon bewegt sich was? Wir experimentieren eine ganze Woche, bis dein Paper Beast loszappelt. Wie geht das? Muskeldrähte bestehen aus einem speziellen Material, das bei Wärmeeinfluss seine Form verändert. So kannst Du kreativ gestalten, mit Arduino programmieren und die Dinge bewegen.


      Dauer: 5 Tage, jeweils 10 bis 16 Uhr

      Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

      Kosten: 50 Euro (inklusive Mittagessen)

      Anmeldung unter 0351-4887272 oder an service@museen-dresden.de

    • Fr 30.10.
    • 11.00 Uhr
      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      Museumskino

       

      Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt

      11 und 14 Uhr


      Die große Reise des kleinen Elefanten 
      Regie: Heinz Nagel, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1968, 13 min, empfohlen ab 6 Jahre
      Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuss Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuss sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Andere Tierkinder helfen ihm dabei.


      Das Kürbiskind 
      Regie: Raimund Backwinkel, Silhouettentrickfilm, D 1991, 11 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Das persische Volksmärchen erzählt von einer kinderlosen Frau, der Allah einen kleinen Kürbis zur Pflege schickt. In dessen Inneren verbirgt sich ein schönes Mädchen. Der Sohn des Schahs entdeckt es und verliebt sich. 


      Der Sohn des Adlers 
      Regie: Christl Wiemer, Zeichen-/Flachfigurentrickfilm, DDR 1974, 16 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Die Ureinwohner Amerikas leiden große Not, als eines Jahres die Lachse ausbleiben. Der Sohn des Adlers fährt aufs Meer hinaus und nimmt den Kampf mit dem Riesenfisch auf, der die Lachse gefangen hält.


      Rübezahl und der Schuster 
      Regie: Stanislav Latal, Puppentrickfilm, DDR/ČSSR 1975, 14 min, empfohlen ab 8 Jahre
      Eine Sage aus der beliebten Filmreihe um den Berggeist Rübezahl aus dem tschechischen Riesengebirge. Diesmal hilft der bärtige Waldschrat einer Schustersfrau, deren Mann alles stahl, was ihm in die Finger kam.

      Kinoprogramm im Rahmen des Dresdner Filmfests für junges Publikum KINOLINO im Kooperation mit dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF)