01

    • So 08.01.
    • 14.00 Uhr
      Entdeckertour

      Familienführung

       

      Entdeckertour

      Ein erlebnisreicher Rundgang durch die Ausstellungen des Museums für die ganze Familie

    • Fr 13.01.
    • 20.00 Uhr
      Auf der Sonnenseite

      Museumskino

       

      Auf der Sonnenseite

      Ein Arbeiter will Schauspieler werden. Da er aber ebenso aufmüpfig und selbstbewusst ist wie begabt, will man ihn in der Schauspielschule nicht. Auf der Baustelle begegnet er jener zauberhaften Frau wieder, die den Tunichtgut einst wegen seiner Aufdringlichkeit couragiert stehen ließ. Doch noch bevor er sich über den unerwarteten Tiefgang seiner Gefühle klar wird, wettet er, dass sie die Seine wird.
      Ein hinreißender Manfred Krug, der alle Register seines schauspielerischen und musikalischen Könnens zieht. Eine charmante Komödie, die bis in die kleinste Rolle mit brillanten Schauspielern aufwartet und sehr genau das Zeitgefühl der jungen Leute trifft.
      Krug wird Kult. Und Krug singt.

      DDR 1962, 101 Min.,
      R: Ralf Kirsten
      D: Manfred Krug, Marita Böhme, Heinz Schubert, Gerd E. Schäfer u. a.

    • Sa 14.01.
    • 20.00 Uhr
      Auf der Sonnenseite

      Museumskino

       

      Auf der Sonnenseite

      Ein Arbeiter will Schauspieler werden. Da er aber ebenso aufmüpfig und selbstbewusst ist wie begabt, will man ihn in der Schauspielschule nicht. Auf der Baustelle begegnet er jener zauberhaften Frau wieder, die den Tunichtgut einst wegen seiner Aufdringlichkeit couragiert stehen ließ. Doch noch bevor er sich über den unerwarteten Tiefgang seiner Gefühle klar wird, wettet er, dass sie die Seine wird.
      Ein hinreißender Manfred Krug, der alle Register seines schauspielerischen und musikalischen Könnens zieht. Eine charmante Komödie, die bis in die kleinste Rolle mit brillanten Schauspielern aufwartet und sehr genau das Zeitgefühl der jungen Leute trifft.
      Krug wird Kult. Und Krug singt.

      DDR 1962, 101 Min.,
      R: Ralf Kirsten
      D: Manfred Krug, Marita Böhme, Heinz Schubert, Gerd E. Schäfer u. a.

    • So 15.01.
    • 14 Uhr
      Kuratorenführung

      Animation made in Dresden - Das DEFA-studio für Trickfilme

       

      Kuratorenführung

      Öffentliche Führung mit Nadja Rademacher, Deutsches Institut für Animationsfilm

    • Fr 20.01.
    • 20.00 Uhr
      ANIMANIA / Die Poesie der Dinge - Hommage an Kurt Weiler

      Museumskino

       

      ANIMANIA / Die Poesie der Dinge - Hommage an Kurt Weiler

      DDR 1965 bis 1985
      Kurt Weiler verbündete sich mit bildenden Künstlern wie Achim Freyer und entwickelte in der DDR ab 1952 eine neue Form des Puppen- und Collagen-Animationsfilms, der geistreich u. a. politische Themen aufgriff. Seine Experimentier- und Verfremdungslust mit poetisch stilisierten Puppen führte zu einer zunehmenden Reduzierung und Abstraktion in Erzählung und Gestaltung.

    • So 22.01.
    • 14.00 Uhr
      Entdeckertour

      Familienführung

       

      Entdeckertour

      Ein erlebnisreicher Rundgang durch die Ausstellungen des Museums für die ganze Familie

    • Fr 27.01.
    • 20.00 Uhr
      Fünf Patronenhülsen

      Museumskino

       

      Fünf Patronenhülsen

      Spanischer Bürgerkrieg 1936. Kommissar Wittig und seine Kämpferschar der Internationalen Brigaden wollen die faschistischen Linien überwinden. Die grausame Hitze der Sierra Nevada fordert bald den ersten Mann. Wittig, selbst schwer verletzt, übergibt den Übrigen eine wichtige Meldung für den Stab, die er vorsichtshalber in fünf Patronenhülsen aufteilt. Zum Ende erst erfahren die Brigadisten, wie die Meldung lautete, die so überaus wichtig war: Haltet zusammen!
      Frank Beyer fand für sein aufregend montiertes Antikriegsdrama über menschliche Solidarität Bilder von großer expressiver Stärke. "Ein starker, leidenschaftlicher, erregender Film, durchglüht ... vom Glauben an die Kraft, an die Würde des Menschen....Ein wortkarges, bildstarkes, poetisch verdichtetes Dokument", schreibt die Wochenpost, Nr. 46,im November 1960.
      Manfred Krug in einer seiner ersten größeren Rolle als Oleg, den Spanienkämpfer aus Polen.

      DDR 1960, 88 Min,
      R: Frank Beyer
      D: Erwin Geschonneck, Ulrich Thein, Armin Mueller-Stahl, Manfred Krug, Günther Naumann u. a.

    • Sa 28.01.
    • 20.00 Uhr
      Fünf Patronenhülsen

      Museumskino

       

      Fünf Patronenhülsen

      Spanischer Bürgerkrieg 1936. Kommissar Wittig und seine Kämpferschar der Internationalen Brigaden wollen die faschistischen Linien überwinden. Die grausame Hitze der Sierra Nevada fordert bald den ersten Mann. Wittig, selbst schwer verletzt, übergibt den Übrigen eine wichtige Meldung für den Stab, die er vorsichtshalber in fünf Patronenhülsen aufteilt. Zum Ende erst erfahren die Brigadisten, wie die Meldung lautete, die so überaus wichtig war: Haltet zusammen!
      Frank Beyer fand für sein aufregend montiertes Antikriegsdrama über menschliche Solidarität Bilder von großer expressiver Stärke. "Ein starker, leidenschaftlicher, erregender Film, durchglüht ... vom Glauben an die Kraft, an die Würde des Menschen....Ein wortkarges, bildstarkes, poetisch verdichtetes Dokument", schreibt die Wochenpost, Nr. 46,im November 1960.
      Manfred Krug in einer seiner ersten größeren Rolle als Oleg, den Spanienkämpfer aus Polen.

      DDR 1960, 88 Min,
      R: Frank Beyer
      D: Erwin Geschonneck, Ulrich Thein, Armin Mueller-Stahl, Manfred Krug, Günther Naumann u. a.

    • So 29.01.
    • 14.00 Uhr
      Entdeckertour

      Familienführung

       

      Entdeckertour

      Ein erlebnisreicher Rundgang durch die Ausstellungen des Museums für die ganze Familie