• Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Schriftgröße ändern
  • Farbe ändern

MACHwerk. Die Forschungswerkstatt für alle

 

Das MACHwerk – die Forschungs- und Kreativwerkstatt für alle ist Mittelpunkt kreativer und schöpferischer Aktivitäten der Technischen Sammlungen Dresden. In sechs Laboren bietet es Freiräume für das eigenständige Experimentieren und Erforschen in den Themenbereichen Robotik, Informatik, Mathematik, Energie- und Materialtechnik. Im MACHwerk greifen verschiedene fachspezifische Workshops ineinander und fördern so ein interdisziplinäres Verständnis. Frei nach dem Prinzip "learning-by- doing" werden Schülerinnen und Schüler dazu ermutigt, sich aktiv und frei Fragen der Technik-, Natur- und Informationswissenschaft anzunähern. Dabei stehen ihnen unterschiedliche
Werkzeuge zur Verfügung – analog wie digital. Neben der Programmierung von Robotern und dem Entwickeln von Computerspielideen können die Schülerinnen und Schüler auch eigene Konzepte einbringen und verwirklichen. Das MACHwerk regt das Gespräch und den Austausch über die Zukunft des Lebens auf unserem Planeten an.

Schulart
Grundschule / Oberschule / Gymnasium / Berufsschule
Schulfach
Sachunterricht / Chemie / Informatik / Physik
Themen
Robotik / Erfindungen / Naturphänomene / Elektrizität
Elektronik
Dauer der Angebote
ca. 1 bis 1,5 Stunden
Kosten
pro SchülerIn 3 Euro

Feuerlabor

 

Feuer ist ein nützliches, aber auch gefährliches Element. Im Feuerlabor wird experimentell vorgeführt, wie Feuer entsteht, warum und wie verschiedene Stoffe brennen und welche Möglichkeiten es gibt, das Feuer wieder zu löschen. Anhand verschiedener Experimente und Versuche werden die Schülerinnen und Schüler mit historischen und modernen Methoden der Erzeugung von Feuer bekannt gemacht. Sie erfahren, warum und wie sich verschiedene Stoffe und Materialien chemisch verändern. Sie erhalten darüber hinaus auch wichtige Informationen.

Ab Klasse 2

Feuer-Wasser-Luft

Gemeinsam werden die Eigenschaften dieser drei Elemente untersucht. Wie entsteht Feuer und wann erlischt es? Welche Kräfte hat die Luft und wie nützlich ist das Wasser? Die Vorführung von Experimenten hilft, gemeinsam diese und weitere Fragen zu beantworten.

Klassen 1 bis 4

Coding für Kids

 

Algorithmen steuern unseren Alltag, ohne dass wir es merken – sei es beim Kochen, Spielen oder dem Weg zur Schule. Damit etwas nicht durcheinander kommt, sind Abläufe und Reihenfolgen wichtig – auch beim Computer. Im Workshop wird das Thema Algorithmus spielerisch-explorativ durch die Nutzung des Lernroboters Ozobot vermittelt. Mittels kurzer Aufgaben machen sich die Kinder mit dem Ozobot vertraut und schulen ihr algorithmisches Denken. Intuitiv und inzident setzen sie sich mit maschineller Sprache auseinander und lernen programmieren  mit einfachen Mitteln. Ein vorangehender Kurzrundgang durch die Ausstellung Rechentechnik stimmt auf das Thema ein und zeigt die Entwicklung und Bedeutung von Computern in unserem Alltag.

Klasse 3 bis 5

Anmeldung

Informationen und Anmeldung beim Besucherservice:

T  +49 (0) 3 51 4 88 72 72
service@museen-dresden.de