• Gebärdensprache
  • Leichte Sprache
  • Schriftgröße ändern
  • Farbe ändern

Erlebnisland Mathematik

"Quarantäne"

Pandemieverläufe spielerisch verstehen

Link zum Spiel

Aktuell sind Statistiker:innen sehr gefragt. Sie berechnen Inzidenzen und erstellen Prognosen über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie. Ein neues Onlinespiel des Erlebnislandes Mathematik in den Technischen Sammlungen Dresden greift diese Punkte auf. Die Spieler:innen versuchen, die pandemische Ausbreitung eines Virus durch Maßnahmen, wie sie aktuell auch in der Realität zu finden sind, einzudämmen. Das Ziel ist dabei simpel: Die Zahl der Erkrankten soll so klein wie möglich ausfallen.

Matheworkshop2Go

Video-Workshop auf YouTube

In unseren Matheworkshops2Go könnt ihr mathematischen Phänomenen spielerisch und kreativ auf den Grund gehen – zu Hause, in der Schule oder unterwegs.

Die Workshops richten sich vor allem an Jugendliche und Erwachsene. Mit ein bisschen Hilfe und Begleitung sind sie aber auch für Kinder ab 8 Jahren ein spannender Einstieg in die Welt der Mathematik und bieten Anknüpfungspunkte für kleine Experimente und Versuche: Wer mixt die beste Seifenlauge, warum fällt das Möbius-Mobil nicht runter und wie hilft Mathematik beim Plätzchenbacken? 

Unsere Tipps:

  • Wenn es zu schnell geht, einfach die Stopp-Taste drücken und das Video anhalten. Ihr bestimmt das Tempo.
  • Videos in der Familie und im Freundeskreis teilen und gemeinsam knobeln.
  • Falls ihr etwas nicht versteht oder mehr über ein Thema wissen möchtet, schreibt uns einfach an service@museen-dresden.de
  • Macht Fotos oder Videos von euren Ornamenten, Weihnachtssternen, CD-Stapeln oder Hut-Bildern und postet sie mit #matheworkshop2go.

 

Matheworkshop2Go – Viren und Fußbälle

Matheworkshop2Go – Plätzchen und Sterne

Matheworkshop2Go – Unendliche Summen

Matheworkshop2Go – Kachelungen

 

Archiv Sonderausstellungen

Your Sustainability Stories 2021

Digitaler Ausstellungsrundgang

Link zum digitalen Ausstellungsrundgang

Klimawandel, Biodiversität und die Wertschätzung der natürlichen Ressourcen des Planeten sind die Themen der „Sustainability Stories“, mit denen sich Fotograf:innen und Videograf:innen aus der ganzen Welt an einem Wettbewerb des in Dresden beheimateten Instituts der United Nations University UNU-FLORES und der Technischen Sammlungen beteiligt haben.

Im Rahmen des International Year of Creative Economy for Sustainable Development der Vereinten Nationen

Portraits Hellerau Photography Award

Digitaler Ausstellungsrundgang

Zur Playlist auf Youtube

Die PORTRAITS – Hellerau Photography Awards wurden 2021 bereits zum sechsten Mal verliehen. Der internationale Fotowettbewerb, zu dem sich 2020 Teilnehmer aus 47 Ländern, darunter Brasilien, Israel, Iran, Syrien, Australien, Japan oder Südafrika, beworben haben, wartet mit Preisgeldern von 10.000 EUR auf.

Schöne neue Cyberwelt? Computerspiele und Gesellschaft

Kurzführungen

Zu den Kurzführungen auf Youtube

Zu den Themen der Ausstellung

Machen Computerspiele süchtig, führen sie zu Vereinsamung, entfremden sie uns von der Natur – oder vermitteln sie wesentliche Fähigkeiten, erleichtern sie das Lernen, verbinden sie Menschen weltweit und eröffnen neue Horizonte? Dazu nimmt die Ausstellung den Besucher mit auf eine Zeitreise von den Anfängen der Computerspiele bis zur heutigen virtuellen Realität.

Die Ausstellung wurde anlässlich des 50sten Jubiläums der Fakultät Informatik der TU Dresden an der Professur für Computergraphik und Visualisierung aus einem Seminar zu Computerspielen und Gesellschaft entwickelt und von Kathryn Babeck kuratiert.

Sammlung und Forschung

Digitalisierung von Selbstschnittplatten aus unserer Sammlung

Zum Video auf Youtube

Im Rahmen des SAVE-Projektes des Freistaates Sachsen werden Selbstschnittplatten aus unserer Tonträger-Sammlung an der Sächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Dresden digitalisiert und anschließend veröffentlicht.

Weitere Informationen zum SAVE-Projekt: www.slub-dresden.de

Kamerastadt Dresden 1860 – 2000. Interaktiver Stadtplan

Hier geht es zur digitalen Zeitreise:   www.kamerastadt.de

Die heutige Landeshauptstadt war über fast 100 Jahre hinweg lang das deutsche und europäische Zentrum der Foto- und Kinoindustrie. Eine interaktive Karte zeichnet anschaulich den Werdegang dieser einstigen Schlüsselindustrie mit ihren über 150 Standorten nach. Auf historischen Stadtplänen können virtuelle Spaziergänge durch die Geschichte unternommen werden  – mit Übersichten entlang einer Zeitachse, aber auch nahezu von Haus zu Haus, geleitet von zahlreichen Abbildungen und Informationen.

Sammlung online

Auf www.dresden-collection-online.de können Sie die Sammlungen der Museen der Stadt Dresden entdecken.