Palitzsch-Museum

Palitzsch-Museum

Palitzsch-Museum

Zwischen Dorf und Universum

Inmitten des Dresdner Neubaugebietes Prohlis unternimmt das Palitzsch-Museum im geräumigen Dachboden eines ehemaligen Bauernhofs einen musealen Crosslauf, der in der Urgeschichte der Menschheit beginnt, zu den Wissenschaften des 18. Jahrhunderts und dem Wohnungsbau in der DDR führt und in der Weltraumforschung der Gegenwart endet.

Die ständige Ausstellung berichtet von den jungsteinzeitlichen Spuren im heutigen Dresdner Südosten und vom Leben im Dorf und im späteren Neubaugebiet Prohlis. Zahlreiche Objekte führen in die Welt des Prohliser Bauernastronomen Johann George Palitzsch, der im Jahr 1758 den von Edmond Halley vorausgesagten gleichnamigen Kometen als Erster wiederentdeckte und damit an den Akademien Europas für Aufsehen sorgte.

Verbunden mit einem Rückblick in die Astronomie-Geschichte und einem Ausblick auf aktuelle Weltraum-Missionen vermittelt die Ausstellung besonders anschaulich die Grundlagen der Astronomie. Auf Wunsch navigieren die Mitarbeiter des Museums ihre Besucherinnen und Besucher durch die Themenvielfalt.

Vorführungen im digitalen Planetarium nur nach Anmeldung.

Weitere Informationen zu den zahlreichen Workshops für Schülerinnen und Schüler und aktuellen Veranstaltungen auf: www.palitzsch-museum.de

Kontakt

Palitzsch-Museum Prohlis
Peter Neukirch

T +49 (0)3 51 796 72 49
peter.neukirch@museen-dresden.de

Website: palitzsch-museum.de