Entdeckertouren

Damit der Museumsbesuch für alle, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, mit Familie, allein oder auch in der Gruppe ein besonderes Erlebnis wird, bietet ein Team von Historikern, Museologen und Pädagogen regelmäßig und nach Anmeldung Führungen, Workshops und Vorträge an.

Kindergruppen begleiten wir beim Sehen, Hören und Ausprobieren, wecken ihre Neugierde und ermöglichen ihnen eigene Entdeckungen und Erfahrungen. In Ferienveranstaltungen und Familienangeboten stehen die Lust am Entdecken, die Faszination der Technik und das Ausprobieren im Mittelpunkt.

Die Führungen und Werkstattangebote für Kindergärten, Horte und Schulen sind an den aktuellen Lehrplänen orientiert und werden auf die speziellen Wünsche der Betreuer und Lehrer abgestimmt. Für Projekttage stellen wir gerne auf Anfrage ein spezielles Programm zusammen.

Spuren von Wirklichkeit

Die Ausstellung verfolgt die Geschichte der Aufzeichnung, Speicherung und Wiedergabe von Musik, Sprache und Geräuschen von der Spieldose mit Stiftwalze oder Lochplatte über das automatische Klavier, Phonograph und Grammophon bis zum Magnetband. Wie autentisch sind Musikkonserven? Und was ist Maschinenmusik? Beim Rundgang durch die Ausstellung werden historische Apparate vorgeführt und ausgewählte Musikstücke gespielt.

ab Klasse 4

Schritte ins Informationszeitalter

Der Rundgang durch die Ausstellung zur Rechen- und Bürotechnik führt von Kerbholz und Abakus über mechanische Rechen- und Schreibmaschinen bis in die Anfänge des Computerzeitalters. Meileinsteine sind ein Nachbau der Rechenmaschine von Gottfried Wilhelm Leibniz, eine Schreibmaschine aus Holz, die erste Rechenmaschine aus Glashütte und die Dresdner „Erika“, frühe Elektronenrechner aus der DDR und der erste Computer, der auf einen Schreibtisch passte, sowie die ersten Mikrochips made in Dresden.

ab Klasse 7

Öffentliche Führungen

Führungen der Kuratoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter zu besonderen Themen und Ausstellungsbereichen und Entdeckertouren für die ganze Familie.

Das aktuelle Programm finden Sie im Kalender.

Emanuel Goldberg - Architekt des Wissens

Die Ausstellung ist eine Einladung zum Entdecken und forschenden Lernen, zum Beispiel in digitalisierten Nachlassdokumenten, in Kurzvideos zu den Perspektiven der beteiligten Studierenden und Wissenschaftler auf Leben und Werk von Goldberg oder bei einem Ausstellungsquiz. Außerdem bieten wir Sondervorführungen des parallel zur Ausstellung entstandenen Dokumentarfilms "Die Goldberg-Bedingung. Mehr sehen als man sehen kann" von K. Stutterheim und N. Bolbrinker (70 min) für Gruppen in unserem Museumskino an.

Emanuel Goldberg - Architekt des Wissens
Begleiteter Rundgang für Gruppen und Schulklassen, Gruppenarbeit möglich
8. -12. Klasse | Dauer 45 bis 60 Minuten | 3 EUR pro Schüler / 2 Begleitpersonen frei

Emanuel Goldberg - Ausstellung und Film
Begleiteter Rundgang für Gruppen und Schulklassen, Filmvorführung im Museumskino
8. -12. Klasse | Dauer 45 plus 70 Minuten | 4 EUR pro Schüler / 2 Begleitpersonen frei

Führung zur Industrie-
und Technikgeschichte

Die Ausstellungen bieten einen Einblick in Forschung und Produktion.

ab Klasse 5

Cool X –
Energie in einer digitalen Welt

Gesprächsorientierter Rundgang, der Grundwissen zur Funktionsweise und zu den Produktionsprozessen der Halbleiter-technologie vermittelt und für die Probleme des steigenden Energieverbrauchs sensibilisiert. Interaktionsversuche bieten einen spielerischen und experimentellen Zugang zu einer sonst „unsichtbaren“ Technologie.

Cool X – Energiewelten
interaktive Führung für die 7. – 9. Klasse 

Cool X – Intelligente Technologien
interaktive Führung für die 10. – 12. Klasse 

Entdeckertour

Eine Führung durch das Museum mit Geschichten, Spielen, Rätseln und Ausprobieren. 

2. bis 4. Klasse

Kamerastadt Dresden

Beim Rundgang durch die früheren Direktionsräume der Kamerafabrik von Heinrich Ernemann werden der am Beispiel des Aufstiegs von Dresden zum europäischen Zentrum der Foto- und Kinoindustrie Grundzüge der Industriegeschichte zwischen 1890 und 1990 erkundet. Im Mittelpunkt stehen Foto- und Filmdokumente zur Arbeit in der Kameraindustrie sowie historische Apparate und die Entwicklung der Fotografie zum Massenmedium.

ab Klasse 6 

Anmeldung

Informationen und Anmeldung beim Besucherservice:

T  +49 (0) 3 51 4 88 72 72
service@museen-dresden.de

Hier finden Sie alle Bildungsangebote der Technischen Sammlungen im Überblick zum Download.

ANGEBOTE TSD