Ausprobieren dringend erwünscht! Der Goldbergsaal in den Technischen Sammlungen verwandelt sich in die forschungswerkstatt smart materials.

Smart Materials sind Werkstoffe, deren reversibel veränderbare Eigenschaften in technischen Systemen gezielt genutzt werden. Das bietet neue Möglichkeiten, aber auch große Herausforderungen. In der Forschungswerkstatt Smart Materials, die Ausstellung und Experimentierwerkstatt in einem beherbergt, wird gebogen, geklopft, gelötet, geföhnt, geschnitten, programmiert, geklebt, getüftelt, gestaunt, diskutiert, konzipiert und reflektiert.

Tüfteln, Forschen, Selbermachen

Angebote für Schulklassen

Experimentieren mit smart materials
ab 8. Klasse, 90 min., Buchung durch die Schule erforderlich
In Kooperation mit dem DLR_School_Lab bieten wir naturwissenschaftliche Experimente zu drei ausgewählten smart materials (FGL, Piezo, OLED) an. Die Schüler erhalten einen Einblick in die Werkstoffgruppe der smart materials, untersuchen die veränderbaren Eigenschaften der Werkstoffe und experimentieren mit deren Anwendung.

Besuch der forschungswerkstatt smart materials
ab 2. Klasse, 60 min., Buchung durch die Schule erforderlich
Wir erkunden die forschungswerkstatt smart materials, präsentieren Highlights und schauen uns ein smart material genauer an. Am Ende steht jeder Teilnehmer vor der Frage: Wie würde dein smart material aussehen und was würdest du damit machen?

Anfragen und Buchung beim Besucherservice

T  +49 (0) 3 51 4 88 72 72
service@museen-dresden.de