Hi Lights! Neues vom Licht

Hi Lights! Neues vom Licht

Hi Lights! Neues vom Licht
zurueckAusstellung im Dresdner Lichtjahr 2015
20. Juni 2015 - 26. Juni 2016
Nichts überträgt Informationen schneller, nichts reicht so weit in die Geschichte unseres Universums zurück, kein Werkzeug arbeitet so präzise – die Ausstellung „Hi Lights! Neues vom Licht“ widmet sich dem faszinierenden Phänomen Licht und seiner Bedeutung für Wissenschaft, Technik und Kultur.

Im International Year of Light and Light-Based Technologies haben sich in Dresden das Fraunhofer-Institut für Werkstoff und Strahltechnik (IWS), die Technischen Sammlungen Dresden, das tjg theater junge generation sowie über ein Dutzend weiterer Forschungsinstitute und Technologieunternehmen, Bildungseinrichtungen und Kunstprojekte zur Initiative „Dresdner Lichtjahr 2015“ zusammengeschlossen. Zwei Höhepunkte des Dresdner Lichtjahrs sind die Ausstellung "Hi Lights" und die Inszenierung "Licht!" des tjg. theater junge Generation. Museum und Theater wollen vor allem junge Menschen für eines der wichtigsten und zugleich dynamischsten Gebiete der aktuellen Technologieforschung begeistern und Fachkreise ebenso wie die allgemeine Öffentlichkeit auf das große innovative Potential, das Dresden als Stadt der Wissenschaften und der Hochtechnologie für das Zukunftsthema Photonik vereinigt, aufmerksam machen. Die Ausstellung führt mit vielen Mitmach-Experimenten und einem Wimmelbild über Forscher und ihre Entdeckungen in die Wissenschaftsgeschichte des Lichts seit der Antike ein und erzählt anhand von historischen Apparaten und in einer Spielhölle von der Entwicklung des Lasers. In einer Manege der Photonik stellen Versuchsaufbauten und Prototypen aus den Dresdner Forschungsinstituten und Unternehmen sowie interaktive Exponate die wichtigsten Anwendungen in der aktuellen Photonikforschung vor, von der Entwicklung energieeffizienter und wahrnehmungsphysiologisch optimierter Beleuchtungsmittel bis zu spektakulären Lichtbildern aus der Mikrobiologie, vom Licht als Träger der Information in drahtlosen Kommunikationssystemen bis zur Untersuchung der kosmischen Strahlung, vom Laserlicht als dem universellen Werkzeug und Messinstrument im Mikro- wie im Makrobereich bis zum Einsatz laserbeschleunigter Teilchenstrahlung in der Krebstherapie. Den Abschluss bildet ein Blick in die Zukunft der Lichttechnologie, zwischen Vision und Spekulation, Science and Fiction. Gruppen und Schulklassen können in zusätzlichen Workshops Spektraluntersuchungen erproben, elektronische Schaltungen mit LEDs entwerfen und löten, mit einfachsten Mitteln eine OLED bauen und einen Reinigungslaser kennenlernen.

www.dresdner-lichtjahr.de

Führungen
Hi Lights für alle: Übersichtsführung
Allgemeine lehrplanbezogene Führung durch die Ausstellung (ab Klasse 6)

Workshops
Da geht uns ein Licht auf
Entdeckerspiele in der Ausstellung

Optik - einfach und spielerisch
Die Grundlagen von Strahlen- und  Wellenoptik werden durch eigenes Experimentieren spielerisch erfassbar
(ab Klasse 6)


Lichtexperimente aus Karton - Spektrometer & Co.
Kann ich das Spektrum einer Lichtquelle bestimmen?
Antworten darauf bietet dieser Workshop
(ab Klasse 4)

Blinkende Schaltung selbstgebaut
Lust auf LED und Löten? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig!
(ab Klasse 8)

Bau dir deine eigene OLED
Eine OLED kann man mit einfachsten Mitteln auch selbst herstellen. Ein Angebot des DLR_ School_Labs TU Dresden
(ab Klasse 10)

Weitere Informationen unter Telefon 4887272


Sonderausstellung:

20.06.2015 – 26.06.2016